Energie soll für alle sein.
Die schlaustrom Community

schlaustrom ist anders. Unsere Community trägt gemeinsam zur Energiewende bei. Wir produzieren und teilen Energie. Mit dem Wechsel von Ihrem herkömmlichen Energieanbieter zu schlaustrom werden Sie Teil dieser einzigartigen Community. Oder Sie gehen sogar noch einen Schritt weiter und entscheiden sich für eine eigene Photovoltaik-Anlage, damit Sie Ihren sauberen Strom einfach selbst produzieren können.

Energiewende Newsletter

Melden Sie sich hier zum kostenlosen Newsletter an und wir versorgen Sie regelmäßig mit Informationen zum Thema Energiewende und zur schlaustrom Community.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Was kann die schlaustrom-Community?

Viele Hände mit leuchtenden Glühbirnen
Strom in der Community virtuell speichern

Energie mit der Community tauschen

Unser einzigartiges Ausgleichsmodell macht es möglich, sich das ganze Jahr über mit selbst produziertem Sonnenstrom zu versorgen. Unsere Energieeffizienz-Coaches legen die Größe der Photovoltaik-Anlagen genau so aus, dass Sie auf Wunsch zu 100 Prozent autark werden (genügend Dachfläche vorausgesetzt). Der nicht verbrauchte Sonnenstrom aller Mitglieder wird über Ihren bestehenden Netzanschluss virtuell in der Community zwischengespeichert.

Im Winter oder an Tagen mit schlechter Sonnenlage bekommen sie 1:1 die gleiche Strommenge, die vorab für diese Fälle zur Verfügung gestellt wurde, wieder retour. So machen Sie sich unabhängig von steigenden Strompreisen und versorgen sich das ganze Jahr über mit Ihrem selbst erzeugten, sauberen Sonnenstrom für Ihre persönliche Energiewende.

 

Energie im Familienverbund teilen

In besonders ertragreichen Jahren mit viel Sonnenschein oder aber auch wenn Sie weniger Energie verbrauchen, erzielen Sie einen Überschuss in der Stromproduktion. Dieser „zuviel“ produzierte Strom, den Sie nicht verbrauchen können, kann mit unserem einzigartigem Modell an andere Stromzähler geschickt werden.

So können Sie zum Beispiel Ihr Ferienhaus oder einen zweiten Wohnsitz zusätzlich mit Strom versorgen. Es ist aber auch möglich, den Überschuss Familienmitgliedern zu schenken. Egal ob Eltern, Geschwister, Kinder und egal in welchem Bundesland sie wohnen, Sie können den Strom an die jeweiligen Stromzähler schicken und sie damit unterstützen.

Mit diesem Modell ist es auch für Gemeinden, Landwirte und Gewerbetreibende möglich, hundertprozentig energieautark zu werden.

Glückliche Menschen machen gemeinsam Sport
Wer hat, wer braucht? Teilen in der Familie
Mann hält eine leuchtende Glühbirne in der Hand
Energie bedeutet Licht und Wärme

Energie spenden

Überschüssigen Strom können Sie nicht nur selbst an anderen Stromzählern verbrauchen oder mit Familie beziehungsweise Freunden teilen, sondern er kann auch an bedürftige Mitmenschen gespendet werden.

Das von uns ins Leben gerufene Energiesozialkonto spendet überschüssigen Strom, der nicht zu anderen Stromzählern geschickt wurde, einmal pro Jahr als Energiespende an karitative Zwecke. So wollen wir in Energiearmut lebenden Mitmenschen, die von Naturkatastrophen oder anderen Schicksalsschlägen heimgesucht wurden, unter die Arme greifen.

 

Informationsaustausch zum Thema Energiewende

Bei schlaustrom finden regelmäßig Vorträge und Seminare rund um die Themen Energiewende und nachhaltige Nutzung von Energie statt. Außerdem beleuchten wir gezielt Fragen zu Blackout, Versorgungssicherheit, Import und Auslandsabhängigkeit.

Durch unsere Außendienstmitarbeiter stehen wir im regen Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden und jenen, die es noch werden wollen. So tragen wir das Bewusstsein zur Energiewende nach außen und nehmen wiederum die Wünsche und Feedbacks der Kundinnen und Kunden entgegen. Das hilft uns, uns stetig weiterzuentwickeln und noch besser auf Ihre Bedürfnisse einzugehen. Vielen Dank!

Zwei Menschen sitzen auf grünen Sesseln und reden
Ein reger Austausch in der schlaustrom-Community
Wie würde das in unserem
Fall konkret aussehen?
Wie würde das in unserem<br />Fall konkret aussehen?
Wie würde das in unserem
Fall konkret aussehen?

Ist mein Dach für Photovoltaik geeignet?
Wie groß ist die Anlage im Haus? Wo können wir sie unterbringen?
Diese und viele andere Fragen stellen sich viele unserer Kunden.
Unsere Spezialisten beantworten Sie gerne!

Beratungstermin vereinbaren