fbpx

Sie haben noch Fragen?
Wir sind für Sie da.

Ihre Anfrage

Aktuelle Preissituation im Video erklärt

Für Menschen, die Zahlen gerne haben, hier ein Berechnungsbeispiel wie die Teilbetragszahlungen berechent werden.

Derzeit häufig gestellte Fragen

1. Warum muss ich soviel für Strom bzw. Gas bezahlen?

Wir haben die derzeitige Situation HIER für Sie verständlich zusammengefasst.

2. Wann bekomme ich meine Jahresabrechnung?

Für die Jahresabrechnungen ist es notwendig, dass wir von Ihrem Netzbetreiber die korrekten Verbrauchswerte übermittelt bekommen. Erst dann können wir auf Basis Ihres Verbrauchs im Abrechnungszeitraum Ihre Jahresabrechnung für die Energiekosten erstellen.
Im Oktober wurde österreichweit ein neues System der Datenübermittlung eingeführt. Im Zuge dieser Umstellung gibt es nach wie vor einige Abstimmungsprobleme zwischen manchen Netzbetreibern und den Energielieferanten. Wir sind drauf und dran dieses Problem zu beheben und schicken Ihnen so bald als möglich Ihre aktuelle Jahresabrechnung zu. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung und werden so bald wie möglich alle noch ausständigen Jahresabrechnungen versenden.

3. Ich möchte auf einen anderen Tarif umsteigen. Bietet ihr noch einen Fixtarif an?

Aufgrund der derzeitig extrem angespannten Situation am Energiemarkt, bieten wir aktuell wie viele andere Energieanbieter auch nur Indexprodukte (Float, Spot) an.

4. Ich erreiche euch nicht, ich benötige einen dringenden Rückruf.

Aufgrund der aktuellen Preissituation am Energiemarkt kontaktieren uns derzeit verständlicherweise sehr viele Kunden.
Wir bitten Sie deshalb, dass Sie uns über das Kontaktformular oben mitteilen, wie wir Ihnen helfen können. So können wir die Anfragen schnellstmöglich und zu Ihrer Zufriedenheit erledigen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Beantwortung Ihrer Anfrage derzeit etwas länger dauern kann.

5. Was kann ich gegen die hohen Preise machen?

Das Wichtigste ist Energiesparen – die Energiesparverbände haben allerlei Tipps parat. Mit unserem SPOT Tarif können Sie Ihren Verbrauch in billige Zeiten (z.B. Nachtstunden) verschieben und bis zu 40% sparen .

Wir ersuchen Sie nachdrücklich, alle Rechnungen umgehend zu bezahlen – wir müssen derzeit sehr streng sein und lösen Verträge umgehend auf, wenn nicht bezahlt wird. Auch die anderen Marktteilnehmer wie z.B. die Netzbetreiber bekommen durch die standardisierte Marktkommunikation mit, dass nicht bezahlt wurde und das bedeutet im schlimmsten Fall, dass es rasch finster und kalt in Ihrer Wohnung sein könnte.

Manche Institutionen wie Caritas, diverse Gemeinden oder das AMS stellen für Menschen in Not Energiekostenzuschüsse bereit. Die Politik wäre jetzt stark gefordert, Lösungen anzubieten, doch hier vermissen wir leider konkrete Ansätze.

6. Ich habe meine Teilbetragsvorschreibung nachgerechnet und komme auf andere Beträge

Informationen zur Teilbetragsvorschreibung

Unsere AGB führen zur Verrechnung der Teilbetragsvorschreibungen u.a. aus:

„Die Abrechnung erfolgt im Regelfall einmal jährlich, wobei schlaustrom dem Kunden vorab angemessene monatliche Teilzahlungsbeträge (Akonti) entsprechend des wahrscheinlichen Verbrauchs in Rechnung stellt. Die Teilzahlungsbeträge werden sachlich und angemessen auf Basis des Letztjahresverbrauches tagesanteilig berechnet und dabei die aktuellen Energiepreise zu Grunde gelegt.“

Diese Bestimmungen legen nahe, dass auch das unterjährige Verbrauchsverhalten zu berücksichtigen ist und daher im Winter, wo deutlich mehr Gas als im Sommer verbraucht wird (auch bei Strom ist das so, wenn auch nicht so ausgeprägt) auch diese höheren Mengen der Teilbetragsvorschreibung zuGrunde zu legen sind. Im Sommer ist es umgekehrt, da werden die zugrunde gelegten Mengen reduziert.

Diese Bemühungen sollen dazu führen, dass es im Zuge der Jahresabrechnung möglichst zu keinen Nachzahlungsforderungen gegenüber unseren Kunden kommt.

Beim Spottarif werden die tatsächlichen Börsenpreise zzgl. eines vereinbarten Aufschlags weitergegeben. Die große Herausforderung besteht derzeit darin, bei den enormen Preisschwankungen an den Märkten einen angemessenen Betrag für die Teilbetragsvorschreibungen zu finden. Ist er zu hoch, erzeugt das verständlicherweise Unmut, ist er zu niedrig, führt das zu hohen Nachforderungen bei der Jahresabrechnung, die womöglich zu noch höherem Unmut, jedenfalls zu einer unmittelbaren Finanzierungslücke beim Energielieferanten führen.

Im Energieeinkauf bedient sich schlaustrom eines spezialisierten Dienstleisters, der u.a. regelmäßig, aber bei spezifischen Herausforderungen auch ad hoc Marktmeldungen veröffentlicht.

Im Dezember 2021 überholten sich die ad hoc Meldungen mit immer höheren Preisen, wobei bisher eine gute Indikation für die Erwartung des Spotpreises die Terminmarktpreise für das kommende Quartal waren.

So wurde am 21.12.21 Erwartungshaltungen von 420,- €/MWh für das 1.Quartal 2022 („Strom EEX DE Q1-22“) für den deutlich günstigeren Markt DE (Deutschland) im Vergleich zu AT (Österreich) angegeben. (Frankreich notierte für das Vergleichsprodukt bereits bei 685,- €/MWh)

7. Warum bekomme ich eine Vorschreibung für eine Depotzahlung?

schlaustrom kann gemäß AGB den Vertragsabschluss und die Weiterbelieferung des Kunden von der Leistung einer angemessenen Sicherheit oder einer Vorauszahlung abhängig machen. Wenn Sie eine Vorschreibung für eine Depotzahlung bekommen haben, heißt das meist, dass Sie Zahlungsrückstände haben.
Bitte bezahlen Sie diese Depotzahlung rechtzeitig ein, da wir ansonsten gezwungen sind, die Belieferung einzustellen.

 

DI Dr. Jürgen Meinhart, Gründer & Geschäftsführer
Wir hoffen alle, dass sich die aktuell sehr angespannte Situation am Energiemarkt bald wieder beruhigt und die Strom- und Gaspreise wieder auf ein erträglicheres Niveau fallen. Wir haben darauf jedoch keinen Einfluss, da wir Ihnen lediglich die Marktpreise mit einem kleinen Aufschlag weitergeben. Auch andere Energielieferanten mussten Ihre Preise bereits stark anheben, unter anderem auch die zwei großen Versorger Verbund und Energie AG.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Wie würde das in unserem
Fall konkret aussehen?
Wie würde das in unserem<br />
Fall konkret aussehen?
Wie würde das in unserem
Fall konkret aussehen?

Ist mein Dach für Photovoltaik geeignet? Was kann ich mir sparen?
Wie groß ist die Anlage im Haus? Wo können wir sie unterbringen?
Diese und viele andere Fragen stellen sich viele unserer Kunden.
Unsere Spezialisten beantworten Sie gerne!

Beratungstermin vereinbaren